Erinnerung !!! Nachweis Masernschutz

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler, 

trotz der omnipräsenten Impfdiskussion um Corona möchte ich Sie an den dringend erforderlichen Nachweis des Masernschutzes erinnern.

 

Bis zum 10.12.2021 muss dieser Nachweis intern für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle in der Schule Beschäftigten erbracht sein.

 

Als Nachweis gilt entweder das Formblatt, das der (Kinder-)Arzt ausfüllen kann.

Bitte beachten Sie, dass diese Dokumentation keine kassenärztliche Leistung ist und somit ggf. privat bezahlt werden muss.

 

Alternativ kann der Original-Impfausweis zur Einsichtnahme vorgelegt werden. Eine Kopie des Impfausweises darf nicht akzeptiert werden.

 

Schülerinnen und Schüler der Sek I legen ihren Impfausweis oder das ärztliche Formblatt der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer vor, der die Einsichtnahme mittels Unterschrift bestätigt.

 

Schülerinnen / Schüler in der Stufe 10 (EF) legen den Impfausweis oder das Formblatt der / dem Sportlehrer/-in vor.

 

Schülerinnen / Schüler in der Stufen 11 und 12  (Q1 und Q2) legen den Impfausweis oder das Formblatt der / dem Leistungskurslehrer/-in der Schiene 1 (Block 1) vor.

 

Bitte beachten Sie, dass bei Nicht-Vorlage des Nachweises das zuständige Gesundheitsamt informiert werden muss.

  1. Die Schulleiterin oder der Schulleiter hat alle Schülerinnen und Schüler, die bis zum 31.12.2021 keinen Nachweis vorgelegt haben, namentlich dem zuständigen Gesundheitsamt zu benennen (§ 20 Abs. 10 Satz 2 in Verbindung mit Abs. 9 Satz 4 IfSG).

 

Masernschutzgesetz FAQ

 

 Mit freundlichen Grüßen,

 

Frank Mistler, OStD

Schulleiter

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl

Search