Wettbewerbskultur

Schülerwettbewerbe nehmen in der Lernkultur der Schule einen großen Platz ein.

Sie sind besonders geeignet, Kinder und Jugendliche zur intensiven Beschäftigung mit neuen Fragestellungen und Inhalten anzuregen, Talente zu wecken, zu fördern und zu fordern. Sie unterstützen Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung selbstständiger, kreativer und kooperativer Arbeitsformen.

Schülerwettbewerbe sind fester Bestandteil unseres Konzeptes zur Förderung interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler.

Dabei sind der Schule mehrere Prinzipien wichtig. 

  • Wettbewerbe finden in ganz verschiedenen Bereichen statt (z. B. Mathematik, NW, Englisch, Kunst, Sport)
  • Es gibt Einzel- , Team- und Klassen- bzw. Kurswettbewerbe (Beispiele: Sport / Einzel- und Teamwettbewerbe; Big Challenge / Ehrung von Einzelleistungen und Klassenergebnissen; Kunst / Teilnahme von Klassen bzw.Kursen an öffentlichen Kunstwettbewerben …) Wettbewerbe beginnen in der Erprobungsstufe, z.B. Englisch / Big Challenge; Mathematik / Deutsch / Vorlesewettbewerb; NW/ Egg Race, Biologie
  • Es gibt immer eine mehrstufige Würdigung der guten Leistungen
    Verleihung von Urkunden und kleinen Geschenken durch den Schulleiter und den jeweils betreuenden Lehrer/die betreuende Lehrerin zeitnahe Veröffentlichung auf der Schulhomepage unter Würdigung auf dem Zeugnis, Würdigung auf der Schulfeier in der letzten Stunde vor den Sommerferien Würdigung auf einer Veranstaltung mit SchülerInnen und Eltern (Vorlesewettbewerb)
  • Nicht nur die/der Beste oder die drei Besten / Erfolgreichsten werden geehrt. (Beispiel: Känguru-Wettbewerb)