Spanisch

¡Hola y bienvenidos!

Mit dieser Begrüßung kann man sich nicht nur in den wohlbekannten Urlaubsregionen Spaniens verständigen. Spanisch ist eine Weltsprache, die insgesamt von ca. 400 Millionen Menschen in 26 Ländern auf vier verschiedenen Kontinenten gesprochen wird. Als EU-Mitglied bildet Spanien zusammen mit vielen Ländern Lateinamerikas einen riesigen Wirtschaftsraum, der einen bedeutenden Handelspartner des exportorientierten Deutschlands darstellt.

 

Spanisch am DBG

Spanisch kann am DBG zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten gewählt werden: Zum einen im Wahlpflichtbereich der Jahrgangsstufe 8 und zum anderen in der Jahrgangsstufe 10 zu Beginn der Oberstufe.

 

Spanisch im Wahlpflichtbereich der Jahrgangsstufe 8

Hauptziel des Spanischunterrichts ab Jahrgangsstufe 8 ist der schrittweise Aufbau der Sprachkompetenz und Kommunikationsfähigkeit der SchülerInnen. Die Gestaltung des Lernprozesses berücksichtigt dabei die Lernvoraussetzungen und das Lerntempo der jeweiligen Lerngruppe.

Durch die Auseinandersetzung mit der spanischen und hispano-amerikanischen Lebenswelt erweitern die Jugendlichen ihre Allgemeinbildung und werden sensibilisiert für fremde Lebensvorstellungen und Wertvorstellungen. Sie reflektieren ihren eigenen kulturspezifischen Hintergrund und gewinnen einen vertieften Einblick sowohl in die Lebensumstände und Lebenswirklichkeit eines europäischen Nachbarlandes als auch in die außereuropäischen Länder Lateinamerikas.

In Jahrgangsstufe 8/9 werden die SchülerInnen zunächst in die grundlegenden grammatikalischen Strukturen und lexikalischen Einheiten der spanischen Sprache eingeführt. Hierzu zählen u.a. die Konjugation der unterschiedlichen Verbgruppen, die verschiedenen Vergangenheitstempora und die Steigerung der Adjektive. Im Bereich der Lexik werden beispielsweise Themenbereiche wie „sich vorstellen“, „in der Schule“, „beim Arzt“, „nach dem Weg fragen“, etc. behandelt.

Der Unterricht in Jahrgangsstufe 8/9 verläuft lehrbuchzentriert, sieht darüber hinaus jedoch auch den Einsatz zahlreicher weiterführender Medien und Materialien vor, die u.a. ebenfalls einen audiovisuellen Zugang ermöglichen. Hierzu zählen beispielsweise CDs mit muttersprachlichen Beiträgen.

Selbstständiges und partnerschaftliches Arbeiten an vielfältigen produktiven und kreativen Aufgaben fördern die relevanten fachspezifischen Arbeitstechniken sowie das eigenständige Lernen.

Da Spanisch ab Jahrgangsstufe 8 für die SchülerInnen bereits die dritte Fremdsprache darstellt, erleichtern die mit der ersten bzw. zweiten Fremdsprache bereits erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Lernstrategien den Lernprozess. Diese Lernvoraussetzungen ermöglichen einen schnelleren Lernfortschritt als in den ersten beiden Fremdsprachen.

gemäß Kernlehrplan Sek I

 

Spanisch als fortgeführte Fremdsprache in der Oberstufe

Mit Abschluss der Sek I kann das Fach Spanisch entweder abgewählt oder in der Oberstufe weitergeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist die grundlegende Spracharbeit weitestgehend abgeschlossen.

Die Weiterarbeit erfolgt anhand authentischer Materialien. Hierzu zählen beispielsweise Zeitungsartikel, literarische Texte sowie Filmausschnitte und Lieder.

Die Bandbreite der Themen ermöglicht eine Fülle interessanter Einblicke in die kulturelle Vielfalt des spanischsprachigen Raums. Exemplarisch werden einige Länder Lateinamerikas sowie einige Regionen Spaniens im Unterricht behandelt.  

Es gelten die Kriterien, die selbstständiger Textarbeit zu Grunde liegen. So nimmt die Entwicklung von Lernstrategien zur Ermöglichung von individuellem Arbeiten auch im fortgeführten Spanischunterricht der Oberstufe einen signifikanten Stellenwert ein. Auch die Weiterentwicklung der kommunikativen Kompetenz der SchülerInnen ist ein grundlegendes Ziel im Spanischunterricht. Darüber hinaus spielen ebenfalls die Sprachmittlung sowie das Hör- und Sehverstehen eine zentrale Rolle.

gemäß Kernlehrplan Sek II

 

Spanisch als neueinsetzende Fremdsprache in Jahrgangsstufe 10

Im ersten Lernjahr werden die sprachlichen Grundlagen erarbeitet. Dies geschieht zunächst mit Hilfe des Lehrwerks A_tope, wobei darüber hinaus auch sehr schnell lehrbuch-unabhängige authentische Materialien zum Einsatz kommen. Die Ziele, Inhalte und Methoden sind weitestgehend identisch mit denen der Sek I (siehe oben).

gemäß Kernlehrplan Sek II

 

Spanisch als neueinsetzende Fremdsprache in der Qualifikationsphase

Im zweiten und dritten Lernjahr wird ausschließlich mit authentischen Materialien gearbeitet. Die rasche Progression ist deshalb möglich, weil die SchülerInnen auf ihre Erfahrung aus anderen Fremdsprachen zurückgreifen können.

Vielfältige Themenbereiche werden angesprochen mit dem Ziel, den SchülerInnen einen möglichst vielschichtigen Eindruck des spanischsprachigen Lebensraumes zu vermitteln.

Die Vermittlung der kommunikativen Kompetenz sowie die selbstständige Textarbeit sind auch hier Grundlage des Unterrichts.

gemäß Kernlehrplan Sek II

 

Fragen

Bei Fragen zögere nicht und sprich uns an. Wir freuen uns auf dich!

Die Fachschaft Spanisch