Schulpreis NRW

 

Pressebild

(3. Mai 2010) Vier Schulen aus NRW wurden am Montag, den 26.04.2010 bei dem erstmals vergebenen Schulpreis NRW für Begabtenförderung ausgezeichnet. Das Wiehler Gymnasium erreichte den 3. Platz und erhielt 1500 € und ein Stipendium für einen engagierten Kollegen bzw. Kollegin zur Erlangung des Diploms des European Council for High Ability (ECHA).

 

Dieser Preis wird verliehen von der Stiftung „Bildung zur Förderung Hochbegabter“ und der Landesvereinigung der Unternehmerverbände.

Begabte und hochbegabte Schülerinnen und Schüler brauchen Herausforderung, Förderung und Anerkennung. Bei der Preisverleihung lobte Frau Schulministerin Barbara Sommer das freiwillige und zusätzliche Engagement der Lehrkräfte an den ausgezeichneten Schulen, die ihren Schülerinnen und Schülern individuelle Lernangebote machen.

In der Laudatio stellte Herr Dr. Bernhard Keller, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der NRW-Unternehmensvereinigung, dass sich das Wiehler Gymnasium der individuellen Förderung, die keinen Bereich ausklammert in ganz besonderem Maß widmet und dabei auch die Förderung der Sozialkompetenz nicht aus dem Auge verliert.

 

Federführend sind am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl die beiden Lehrerinnen Ilse Bühne und Ute Twilling tätig, die den gewonnenen Preis zum Ausbau der Begabungsförderung nutzen wollen.